Portrait

Unser Familienbetrieb wurde 1960 am heutigen Standort von Josef und Margrit Reichmuth-Schuler erbaut.

Das Café Biberegg wurde 1960 eröffnet. Wegen des Skigebiets Biberegg- Neusell und der bevorstehenden T8 Strassenverlegung, 1969, wurde der Standort an dieser markanten Stelle gewählt.
Der Zugang zum Restaurant war schon damals fast ebenerdig möglich. Die Wohnung des frisch gebackenen Wirtepaars war aber vorerst nur über eine Leiter möglich...

Der Name Café ist im näheren Umkreis heute noch ein geläufiger Begriff. Dies, weil bis 1965 nur alkoholfreie Getränke serviert werden durften und dies in der Gemeinde Rothenthurm damals einmalig gewesen war.

Das Biberegg wuchs mit jedem Jahrzehnt weiter. So wurden der grosse Saal mit „Geigenbank“, das Jägerstübli in gemütlichem Arvenholz und der moderne Wintergarten angebaut. Schliesslich wurde die Küche 1993 grosszügig erweitert.

Seit Bestehen der Biberegg wird auch regelmässig musiziert. Als Hausmusik spielten bis 2010 die Gebrüder Meiri und Sebi Reichmuth jeden Sonntagnachmittag auf.
Heut noch spielen jeweils Samstagabend und Sonntagnachmittag bekannte Formationen im Konzert oder auch zum Tanz auf. In der aktuellen Hauskapelle spielen neben Sebi Reichmuth auch Werner Ehrler und Sebis Sohn Kurt.
Das Restaurant ist für Freunde der Volksmusik ein beliebtes Ausflugsziel.

Zum Restaurant Biberegg gehört selbstverständlich eine gepflegte Küche. Wer hier das Essen bestellt weiss, dass alle Speisen aus der ehrlichen Küche kommen und marktfrisch zubereitet werden.
Im Weinkeller befinden sich ausgelesene Tafel oder Apéroweine aus Nah und Fern.

Zögern Sie nicht länger und kommen Sie uns in Rothenthurm besuchen.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

 

Eckdaten:

Bankette

Gerne schmücken wir unser Restaurant für Ihr Fest

Wir empfehlen uns gerne für Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Firmenanlässe, Weihnachtsfeiern und einfach alles, was mit einer gepflegten Gastronomie zu tun hat.

Zu den Details

Wir sind kontaktfreudig

Gerne geben wir Ihnen persönlich Auskunft